Blog

Was ist der Unterschied zwischen einer "Cloud as a Service" und einer "Platform as a Service"?

Industrial Cloud Computing

Was ist der Unterschied zwischen einer "Cloud as a Service" und einer "Platform as a Service"?

27 Oct, 2019

Die traditionelle Methode der Nutzung von IT-Dienstleistungen und -ressourcen für Unternehmen umfasste die interne Verwaltung jedes einzelnen Hardware-Elements. Die Einführung web-basierter Technologielösungen und die als die Cloud bekannte Infrastruktur haben all dies verändert. Heute können Unternehmen die Vorteile von Cloud-basierten Dienstleistungen nutzen, die als Platform as a Service (PaaS), Infrastructure as a Service (IaaS) oder Software (oder Cloud) as a Service (SaaS) markiert werden.

Die Cloud ist endlich gereift und ungefähr 80 % der Unternehmen integrieren zurzeit Cloud-basierte Lösungen für ihren IT-Geschäftsbetrieb. Der Bedarf an Cloud-basierten Lösungen aufgrund der Skalierbarkeit und Flexibilität, die diese bieten, hat oft dazu geführt, dass Unternehmenseigentümer über die verschiedenen Lösungen auf dem Markt nachdenken und sich dabei auf die Auswahl der besten Lösung konzentrieren, die bestimmte Unternehmensanforderungen erfüllt.

Während die industrielle Welt industrielle Cloud-Computing-basierte Technologien einsetzt, werden die in der IT-Welt gesammelten Erfahrungen sehr wertvoll sein.

Dieser Artikel deckt folgende Bereiche ab:

  • Die Definition und Vorteile von Cloud as a Service (CaaS)
  • Die Definition und Vorteile von Platform as a Service
  • Die Unterschiede zwischen PaaS und CaaS
  • Wie sie die Option wählen, die am besten zu Ihrem Geschäftsszenario passt

 

Cloud as a Service

Ein Cloud Service ist jede Dienstleistung, die Endnutzern von einem Cloud-Computing Dienstleister oder Anbieter über das Internet zur Verfügung steht. Dies bedeutet, dass die Verantwortung für die Verwaltung der wichtigsten Infrastruktur wie Speicher, Sicherheit und operationale Eigenschaften voll und ganz beim Cloud-Computing Dienstleister liegen. Diese Dienstleistungen stellen sicher, dass Hersteller sich ganz auf die Produktion konzentrieren, ohne zusätzliche Verantwortung für die Verwaltung kritischer IT-Infrastruktur zu übernehmen.

Wenn Firmeninhaber auf CaaS-Anbieter zurückgreifen, reduzieren sie Geldinvestitionen für physische Hardware und andere IT-Infrastruktur drastisch. Die Cloud Dienstleister entwickeln ein praktikables Umfeld für Unternehmen, in dem sie ihre Anwendungen einsetzen, die Speicherkapazität wählen und die Rechenleistung erhöhen können, ohne mehr Hardware zu kaufen. Dies bietet eine effizientere Möglichkeit, mit erhöhtem Datenverkehr umzugehen und eliminiert im Vergleich zum traditionellen Ansatz der IT-Infrastruktur vor Ort Ausfallzeiten. Es gibt verschiedene CaaS-Modelle, die heutzutage genutzt werden. Eines dieser Modell ist Platform as a Service.

 

Platform as a Service

PaaS ist eigentlich eine Kategorie oder ein Modell von CaaS, das Unternehmen eine Plattform für die Entwicklung, den Betrieb und die Verwaltung von Anwendungen zur Verfügung stellt. Dieser Prozess eliminiert die Komplexität, die mit dem Aufbau und der Verwaltung der gesamten Infrastruktur einhergeht, die erforderlich ist, um Anwendungen zu entwickeln und zu starten. Bei der Nutzung müssen sich Entwickler keine Sorgen über Betriebssysteme, Speicher oder Aktualisierungen machen, da diese von der PaaS-Plattform gehandhabt werden.

Die meisten PaaS-Lösungen werden als eine von drei Möglichkeiten geliefert:

  • Als öffentlicher Cloud Service – wobei der Entwickler oder das Unternehmen den Softwareeinsatz mit den zur Verfügung gestellten Konfigurationsmöglichkeiten steuert. Der Dienstleister verwaltet die Netzwerke, Server, Speicher und das Betriebssystem, welche die sich in der Entwicklung befindlichen Anwendung hostet.
  • Als privater Cloud Service – wobei der Entwickler die Einrichtung der Anwendung hinter einer Firewall handhabt. Die Firewall kreiert eine private Umgebung, in der Unternehmen Anwendungen einsetzen können, während sie noch immer die Infrastruktur der Dienstleister nutzen.
  • Als Hybrid-Cloud Service – wobei Unternehmen eine Mischung aus privater und öffentlicher Hardware sowie Hardware vor Ort nutzen, um die Einrichtung und den Einsatz von Anwendungen zu handhaben.

 

Die Vorteile von PaaS

  • PaaS bietet eine verwaltete Plattform mit den Tools, die erforderlich sind, um Anwendungen in der PaaS-Umgebung zu entwickeln, testen und hosten. Dadurch können Sie sich ganz auf die Entwicklung oder Unternehmensprozesse konzentrieren, ohne dass Sie sich Sorgen um die unterstützende Infrastruktur machen müssen.
  • Die Zugänglichkeit für mehrere Nutzer fördert eine Zusammenarbeit, wenn an einem komplexen Projekt gearbeitet wird.
  • Skalierbarkeit bei der Nutzung von Ressourcen. Sie können einfach aus verschiedenen Ressourcen wählen, die zum Projekt Ihres Unternehmens passen und diese Ressource beliebig erweitern oder reduzieren.

Diese Vorteile werden eine weit verbreitete Annahme von PaaS durch Unternehmen fördern, die Interesse daran haben, die Cloud zu nutzen. Heute ist PaaS das beliebteste Cloud-Computing Modell in der IT-Anwendung und 32% der Unternehmen und/oder Entwickler nutzen zurzeit PaaS-Plattformen für die Entwicklung.

 

Die Unterschiede zwischen PaaS und CaaS

Auch wenn PaaS ein CaaS-Modell ist, definieren einige spezifische Unterschiede, wie sie genutzt werden können oder wie Entwickler sich für eines entscheiden können. PaaS bietet Hardware- und Software-Tools spezifisch über das Internet, während CaaS Cloud-basierte Dienstleistungen wie Speicher, Netzwerke und Virtualisierungslösungen über das Internet bietet.

CaaS bietet eine Möglichkeit für Unternehmen, die Interesse an der Nutzung spezifischer Anwendungen haben, ohne eine IT-Infrastruktur bauen, einsetzen oder warten zu müssen. PaaS bietet die Möglichkeit, Anwendungen, die auf einer verwalteten Plattform betrieben werden, tatsächlich zu bauen. Dies bedeutet, dass Sie mit CaaS keine Anwendungen auf mehrere Computer im Büro herunterladen und diese regelmäßig aktualisieren müssen. In PaaS konzentriert der Anbieter sich auf die Aktualisierung von Sicherheitspatches, den Lastausgleich und die Erweiterung, während der Entwickler für die Aktualisierung und Wartung der individuellen, auf der PaaS-Plattform entwickelten Anwendungen verantwortlich ist.

In Bezug auf die Abo-Kosten müssen Entwickler die für eine Anwendung erforderlichen Dienstleistungen und jeweiligen für eine optimale Funktion erforderlichen Kapazitäten bestimmen und diese in den Zahlungsplänen berücksichtigen. Für CaaS integrieren die meisten Plattform die Nutzung von Abonnement-Plänen, die sicherstellen, dass Sie die Gesamtkosten des Eigentums kennen, wenn Sie einen Plan verwenden. In diesem Fall müssen Sie sich keinen Sorge um versteckte Kosten machen, weil der Abonnement-Plan alle Kosten umfasst.

Daher sollten CaaS-Plattformen genutzt werden, wenn Sie eine effizient laufende Anwendung benötigen, die so wenig Input von Ihnen wie möglich benötigt und wofür Sie keinen IT-Spezialisten anstellen müssen. PaaS sollten eingesetzt werden, wenn Sie jetzt oder in Zukunft den Quellcode Ihrer Anwendungen selbst erstellen möchten.

 

Schlussfolgerung

Unabhängig von der von Ihnen gewählten Option, bietet der Umzug von Geschäftstätigkeiten auf die Cloud Ihnen die Freiheit, die Sie benötigen, um sich auf die Hauptaufgaben Ihres Unternehmen wie die Kundenakquise zu konzentrieren, ohne sich Gedanken um die Verwaltung Ihrer IT-Infrastruktur machen zu müssen. Die industrielle Welt wird die Erfahrung der IT-Welt in diesem Bereich mit offenen Armen aufnehmen.

 

Lesen Sie andere Artikel zu diesem Thema Industrial Cloud Computing