Blog

Was ist der Unterschied zwischen einer kommerziellen und einer industriellen Cloud

Industrial Cloud Computing

Was ist der Unterschied zwischen einer kommerziellen und einer industriellen Cloud

13 Dec, 2019

Die Einführung von Cloud-Computing in verschiedenen Branchen befindet sich momentan auf einem Höchststand und laut Gartner wird die Übernahmerate in absehbarer Zeit weiter zunehmen. Der Grund für diese zunehmende Integration von Cloud Computing in Unternehmen sind die Flexibilität, hohe Leistung und Skalierbarkeit, die dies für Unternehmensprozesse bietet. Und wie die meisten disruptiven Technologien hat Cloud Computing viele verschiedene Facetten und Anwendungsmethoden. Zu den Beispielen für diese verschiedenen Cloud-Anwendungstechniken gehören die derzeit genutzten kommerziellen und industriellen Clouds.

Dieser Artikel umfasst folgende Themen:

  • Die industrielle Cloud, ihre Definition und Anwendung in Herstellungs- oder Produktionsbereichen
  • Die kommerzielle Cloud und ihre Anwendung in verschiedenen industriellen Bereichen
  • Die Eigenschaften von kommerziellen und industriellen Clouds
  • Die Unterschiede zwischen kommerziellen und industriellen Cloud-Services

 

Was ist die industrielle Cloud?

Die industrielle Cloud bezieht sich auf ein Cloud-System oder einen Cloud-Service, das oder der für einen bestimmten industriellen Prozess wie die Komponentenherstellung entwickelt wurde. In Bezug auf die Konfiguration oder Typen können industrielle Cloud-Services als private oder öffentliche Cloud-Optionen angeboten werden. Sie können auch als urheberrechtlich geschützte Lösungen oder als Open-Source-Lösungen für die industrielle Nutzung verpackt werden.

Man sollte darauf hinweisen, dass eine industrielle Cloud weder eine neue Technologie, noch ein Konzept oder eine Lösung eines Paradigmenwechsels ist. Es handelt sich einfach um eine spezifische Methode oder Weise der Nutzung von Cloud Computing, um industrielle Prozesse und Herausforderungen zu meistern. Daher bieten sie spezifische Eigenschaften und Lösungen, die nur für industrielle oder Herstellungsprozesse entwickelt wurden, wie EXORs X Platform.

 

Was ist die kommerzielle Cloud?

Die kommerzielle Cloud bezieht sich auf Cloud-Computing-Systeme, die nur für zahlende Kunden entwickelt wurde, ohne sich auf eine spezifische Branche zu spezialisieren. Auch wenn manche Menschen eine kommerzielle Cloud möglicherweise mit einer öffentlichen Cloud-Lösung verwechseln, ist dies häufig nicht hilfreich. Unternehmen können sich also dafür entscheiden, innerhalb einer kommerziellen Cloud-Plattform ein privates Cloud-Ökosystem für sich alleine einzurichten.

Eine kommerzielle Cloud erfordert einige Kundenanpassungen, um branchenspezifischen Anforderungen zu entsprechen, vor allem für Unternehmen, die in der Fertigungsindustrie arbeiten. Um diese Kundenanpassungen zu erreichen, muss ein Unternehmen unter Umständen zusätzliche Management Tools oder Eigenschaften kaufen, um branchenspezifische Aufgaben zu verrichten. Beispiele kommerzieller Cloud-Lösungen sind u. a. Microsofts Azure und Amazon Web Services.

 

Ein Vergleich zwischen kommerzieller Cloud und industriellen Cloud-Lösungen

Der erste große Unterschied zwischen diesen Cloud-Lösungen besteht darin, wie sie in den Geschäftsbetrieb integriert werden. Für die industrielle Cloud besteht der Hauptfokus darin, einen vertikalen Integrationsprozess voranzutreiben, wenn sie in einem industriellen Bereich eingesetzt wird. Dies bedeutet, dass die industrielle Cloud entwickelt wurde, um einen Mehrwert zu kreieren, wenn sie Systeme innerhalb der Grenzen der Branche verwaltet, in der sie eingesetzt wird.

Kommerzielle Cloud-Lösungen setzen auf einen eher horizontalen Ansatz, um einen Wert zu schaffen. Dies bedeutet, dass eine kommerzielle Cloud eingerichtet wird, um außerhalb der Grenzen einer spezifischen Branche zu funktionieren. Wenn kommerzielle Cloud-Lösungen verwendet werden, müssen weitere Arbeiten erfolgen, um sie so zu konfigurieren, dass sie spezifischen Branchenstandards entspricht.

Ein Beispiel, das die vertikalen Eigenschaften einer industriellen Cloud und den horizontalen Bau einer kommerziellen Cloud hervorhebt ist daran zu erkennen, wie sie eingesetzt werden. In der Fertigungsindustrie kann eine kommerzielle Cloud-Lösung genutzt werden, um Kundeninformationen zu speichern und sie spielt eine wichtige Rolle in der Analyse individueller Verhaltensmuster, um einen besseren Kundenservice zu bieten. Dies bedeutet, dass die kommerzielle Cloud-Lösung auch Aufgaben außerhalb der Speicherung von Kundeninformationen handhabt. Wenn es um die industrielle Cloud geht, bedeuten ihre vertikalen Eigenschaften, dass die Cloud-Lösung Anlagendaten speichert und vernetzte Geräte oder anderen Aufgaben verwalten kann, die in engem Zusammenhang mit der Herstellung stehen. Die industrielle Cloud ist hochspezialisiert, um in einer spezifischen Industrie zu arbeiten und begibt sich nur selten außerhalb ihrer Kernkompetenzen.

Industrielle Clouds sind außerdem mit spezifischen industriellen Eigenschaften ausgestattet. Dazu gehört die Fähigkeit, Daten zu verwalten und Aufgaben zu planen. Sie kann durch spezielle Algorithmen die Daten festlegen, die zur Cloud geschickt werden sollen (und welche nicht). In Bezug auf die Planung können industrielle Cloud-Algorithmen Inventardaten und andere Informationen aus dem Fertigungsbereich nehmen und die erfassten Daten nutzen, um Produktionspläne zu erstellen, die den Herstellungsprozess optimieren. Dies ist allgemein unter dem Begriff Fertigungsansatz für eine datengesteuerte Leistungsoptimierung bekannt.

Auf der anderen Seite werden kommerzielle Cloud-Lösungen Schwierigkeiten bei der Handhabung dieser fertigungsspezifischen Aufgaben haben. Unternehmen, die eine Nutzung kommerzieller Cloud-Lösungen planen, werden massive Konfigurationsprozesse einrichten müssen, um diese Fähigkeiten in ihre Cloud-Umgebungen zu integrieren.

In Bezug auf die Skalierbarkeit - die Fähigkeit, Computerressourcen nach Bedarf zu skalieren - liefern sowohl die kommerzielle als auch die industrielle Cloud hervorragende Ergebnisse. Aber auch hier hat die industrielle Cloud einen Vorteil, weil sie Daten, Standards und Regulierungsmaßnahmen im Zusammenhang mit einer bestimmten Branche versteht. Das bedeutet, dass das Unternehmen bei einer Skalierung mehr als nur erweiterte Computerressourcen erhält. Die Skalierbarkeit einer industriellen Cloud tritt innerhalb der Grenzen auf, die durch Standards und Richtlinien einer industriellen Nische gesetzt werden. Dies sorgt für eine leistungsstärkere Umgebung bei gleichzeitiger Reduzierung der IT-Kosten.

Die industrielle Cloud ist also besser in der Lage, Veränderungen durch die Einführung von Industrie 4.0-Konzepten zu handhaben. Eigenschaften, wie die eingebaute Fähigkeit, Daten von intelligenten Edge-Geräten zu erhalten und durch OPC UA über TSN spezifizierte Kommunikationsprotokolle zu integrieren, machen sie zur besten Lösung für ein industrielles Cloud-Computing. Das bedeutet nicht, dass eine kommerzielle Cloud-Lösung die Signale von intelligenten Edge-Technologien nicht handhaben kann, aber es ist mehr Aufwand erforderlich, um sie für die Erfüllung branchenspezifischer Aufgaben vorzubereiten.

Außerdem hat die industrielle Cloud im Vergleich zur kommerziellen Cloud einen längeren Lebenszyklus innerhalb von industriellen Bereichen und Anwendungen. Dies liegt daran, dass sie speziell entwickelt wurde, um moderne Industrie 4.0-Modelle zu handhaben, welche die Zukunft der industriellen Fertigung darstellen. Auch in Situationen, wo sie als Open-Source-Lösung entwickelt wurde, nimmt ihre Langlebigkeit weiter zu, weil neuere Eigenschaften in die industrielle Cloud-Lösung integriert werden können, wenn das IIoT und der Bereich Datenanalyse sich weiterentwickeln.

 

Zusammenfassung

Industrielle Cloud-Lösungen bieten spezifischere Leistungen und Vorteile für die Fertigungsindustrie und damit verwandte Branchen als kommerzielle Cloud-Lösungen. Diese spezifischen Vorteile sind der Hauptgrund, aus dem die Fertigungsindustrie die Einführung von Cloud-Computing generell vorantreibt. Die intelligente Revolution in der Fertigung ist außerdem ein weiterer Hauptgrund für die Einführung industrieller Cloud-Lösungen. Mit dieser zunehmenden Übernahmerate besteht die Herausforderung darin, Cloud-Computing zu optimieren, und wie immer liegt die Verantwortung auf den Schultern von Unternehmen, die planen, eine industrielle Cloud einzuführen.

 

Lesen Sie andere Artikel zu diesem Thema Industrial Cloud Computing