Blog

Was passiert, wenn die Innovationskurve abflacht?

Design and safety

Was passiert, wenn die Innovationskurve abflacht?

3 Dec, 2020

Dieser Artikel umfasst folgende Themen:

  • Die Zukunft der Innovation im Industriesektor
  • Worauf Verkäufer und Lösungsanbieter sich konzentrieren werden, wenn die Innovation abflacht
  • Was der Industriesektor gewinnen kann, wenn die Innovation ihren Höhepunkt erreicht

Die Statistiken sind ermutigend, die Technologien entwickeln sich weiter, und es eröffnen sich neue Räume für Menschen, die die Vorteile des Industriesektors nutzen wollen. Dieser kontinuierliche Fortschritt ist das, was die digitale Transformation und die Industrie 4.0 beitragen. Mit dem kontinuierlichen Fortschritt geht eine rasche Innovation bei Hardware-Design und Sicherheitsfunktionen sowie die Entwicklung von Industriesoftware einher. Aber was passiert, wenn die Innovationskurve abflacht?

 

Die Zukunft von innovativem Design und Sicherheit im Industriesektor

Bis 2025 wird es weltweit 75 Milliarden miteinander verbundene Netzwerke und Milliarden von IoT-Hardware-Geräten geben, die zur Prozessoptimierung eingesetzt werden. Das 5G-Netzwerk wird stabilisiert worden sein, um seine vielfältigen Vorteile zu entfalten. Vor einem Jahrzehnt waren diese Zahlen noch undenkbar, und 4G war vorwiegend für die mobile Nutzung entwickelt worden.

Innerhalb von 10 Jahren haben das Streben nach technologischer Vereinheitlichung - verfochten von der OPC Foundation mit ihren OPC UA pub/sub over TSN-Standards – und die zunehmende Stabilität von Edge-Computing zu einer erhöhten Akzeptanz digitaler Transformationstechnologien geführt. Mit der Vereinheitlichung kamen gleiche Wettbewerbsbedingungen für Innovatoren.

Heute entwickeln die Tech-Community und traditionelle industrielle Hardware-Hersteller kontinuierlich innovative Lösungen, um die Erfassung und Analyse von Daten aus der Fabrikhalle zu ermöglichen. Die Bereitstellung verschiedener Optionen für die Umsetzung von Initiativen zur digitalen Transformation hat dafür gesorgt, dass Industrieunternehmen die von ihnen benötigten Lösungen zu einem erschwinglicheren Preis erhalten können.

Auch die Rolle der Akteure im Industriesektor bei der Förderung der Einführung der digitalen Transformation darf nicht übersehen werden. Industrieunternehmen haben erkannt, welch enormes Potenzial hinter denen von ihnen erfassten Daten steckt und wie sie richtig analysiert werden können, um die Sicherheit im Betrieb zu verbessern, die Automatisierung und Fernüberwachung zu ermöglichen und die Einnahmen zu steigern. Die Vorteile eines digitalen Industrieraums wiegen bei weitem schwerer als die alte Vorgehensweise, und dies hat zu der erhöhten Akzeptanzrate geführt, die wir derzeit beobachten können.

Wie bei allen großen technologischen Fortschritten flacht die umfangreiche Innovation in der Regel innerhalb weniger Jahrzehnte ab. Die Industrie für die Herstellung mobiler Geräte ist ein hervorragendes Beispiel, das zeigt, wie sich die Innovationskurve zusammen mit ihren Auswirkungen sowohl auf die Unternehmen als auch auf die Endbenutzer verflacht. In den Anfängen verfügten mobile Geräte über Tasten, bis Apples Touchscreen die Landschaft veränderte. Seit der Innovation des Touchscreens sind weniger einschneidende Fortschritte wie Sprachfunktionen das Highlight der Branche.

Heute ist das durchschnittliche Smartphone im Allgemeinen ein Touchscreen-Gerät mit ähnlichen Funktionen wie jedes andere. Die Hauptunterschiede auf dem Smartphone-Markt liegen in Ästhetik, Design und Preisgestaltung. Genau wie die Smartphone-Industrie werden die Innovationsbemühungen im Bereich der digitalen Fertigung abflachen. Dies wird dann der Fall sein, wenn webbasierte HMIs mehr und mehr zum Mainstream werden, innovative Hardware entwickelt wird, die der rauen Umgebung in der Fabrikhalle über Jahre hinweg standhalten kann, und wenn Edge-Lösungen ausgereift genug sind, um Daten aus der Fabrikhalle ohne menschliche Eingriffe zu übernehmen.

Die Ausgereiftheit der Implementierungswerkzeuge der Industrie 4.0 wird die erwartete Abflachung der Innovation mit sich bringen, aber damit verbunden sind große Gewinne sowohl für die Anbieter, die Lösungen verkaufen, als auch für die Industrieunternehmen, die sie einsetzen.

 

 JSmart EXOR Design HMI-Panel

 

Auf welchem Gebiet wird der Markt konkurrieren?

In Anlehnung an die Smartphone-Industrie wird erwartet, dass der Markt für industrielle Digitaltechnologien in Bezug auf optimierte Designs, Sicherheit und Haltbarkeitsmerkmale von Hardware-Geräten konkurrieren wird. Auf der Softwareseite wird die Entwicklung von intuitiveren Anwendungen mit mehreren Funktionen die Grundlage für Marktwachstum und Wettbewerb zwischen den Anbietern sein.

Angefangen bei Design und Sicherheit wird der Bedarf an haltbarerer, benutzerfreundlicherer Hardware den Anbietern Anlass bieten, neue Ideen zu erforschen und ihre Markennamen zu etablieren. Diese Entwicklung wird jedoch umfangreiche Innovationen reduzieren. Es ist zu erwarten, dass sich im Laufe der Zeit einige wenige Marken durch das Design, die Benutzerfreundlichkeit und die Haltbarkeit der von ihnen hergestellten Hardware-Produkte unterscheiden werden.

Obwohl die Ästhetik bei der Wahl des Endverbrauchers eine wichtige Rolle spielen wird, wird erwartet, dass die Haltbarkeit aufgrund der Beschaffenheit der Arbeitsumgebungen in Industrieanlagen der wichtigste bestimmende Faktor für Industrieunternehmen sein wird. Ein IoT-Hardwaregerät, das 5 Jahre lang optimal funktioniert, wird mit größerer Wahrscheinlichkeit gekauft als eines mit einer ansprechenderen Schnittstelle, das dazu neigt, alle zwei Monate auszufallen.

Die Software-Entwickler werden um die Bereitstellung maßgeschneiderter industrieller Software wetteifern, die die Aufgabe, Einblick in große Datensätze zu gewinnen, vereinfacht. Softwarelösungen, die zusätzliche wertbasierte Dienste zur Vereinfachung automatisierter Prozesse anbieten, werden wahrscheinlich beliebter sein als die durchschnittliche Datenanalyse-Softwareanwendung.

Für die Endbenutzer wird sich der Zustrom großer Anbieter und Technologiefirmen in den Industriesektor als sehr vorteilhaft erweisen, da viele Lösungsanbieter die Kosten für den Kauf spezifischer Lösungen senken werden, um einen größeren Kundenstamm anzusprechen und die Konkurrenz zu übertreffen. Die Kosten für die Umsetzung digitaler Transformationsstrategien werden in Zukunft drastisch sinken, und Unternehmen werden eine Fülle von Technologieoptionen zur Auswahl haben.

 

Schlussfolgerung

Eine Abflachung der Innovationskurve bedeutet nicht das Ende des Prozesses der Vollendung der industriellen Automatisierung. Die abgeflachte Kurve bedeutet einfach, dass die Lösungsanbieter in Bezug auf Design- und Sicherheitsmerkmale, Ästhetik, Preisgestaltung und Haltbarkeit konkurrieren müssen. Der erwartete Wettbewerb wird für Industrieunternehmen von Vorteil sein, die die verschiedenen verfügbaren Lösungen für eine erschwinglichere Umsetzung der digitalen Transformation nutzen.

 

New call-to-action

Relates Articles